INTERLNK, INTERSVR

E-Books


INTERLNK, INTERSVR



Eine der besten neuen Funktionen der Version 6.0 vom MS-DOS ist die Möglichkeit des schnellen Datenaustausches zwischen zwei Computern. Dazu stehen die beiden Programme INTERLNK und INTERSVR zur Verfügung. Die Verbindung beruht auf dem Client-Server-Prinzip, d.h., daß ein PC der Server ist, auf den der andere - der Client - zugreifen kann.
Die Laufwerke des Servers werden vom Client als lokale Laufwerke gesehen, d.h. sie bekommen eigene Laufwerksbezeichnungen und können wie jedes andere Laufwerk bearbeitet werden. Außerdem können die parallelen Schnittstellen des Servers vom Client angesprochen werden, wodurch es möglich ist, Jobs auf einem Drucker des Servers auszugeben.
Die Verbindung zwischen beiden PC's kann über serielle oder parallele Schnittstellen erfolgen. Bei einer seriellen Verbindung kann die Übertragunsgeschwindigkeit bis zu 115200 Bits pro Sekunde betragen, beim parallelen Transfer liegt sie noch höher.
(c) Jürgen Richter